weiterempfehlen

Share on whatsapp
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email

Du möchtest dir einen Hund zulegen und bist dir nicht ganz sicher: Passt ein Hund zu mir ? In der ersten Lektion des Trainingspaketes Der erste Hund geben wir dir eine Übersicht, an was du alles denken solltest! Es gibt so einiges zu beachten, was dir vermutlich noch nicht ganz bewusst war.

Passt ein Hund zu unserer Familie?

Der erste und mit am wichtigste Schritt ist, das Einverständnis des gesamten Haushalts einzuholen. Ein Hund bringt viel Wind in euer Leben und daher ist es notwendig, dass deine gesamte Familie dem vorhaben zustimmt. Es sollte außerdem bereits geklärt sein, in wie weit sich jedes Familienmitglied der Verantwortung stellt. Die Haltung von Hunden ist mit mindestens zwei beteiligten Personen um ein vielfaches einfacher und macht locker doppelt so viel Spaß!  Solltest du kleine Kinder im Haushalt haben, empfehlen wir ein Mindestalter von 3 Jahren. Erst ab diesem Alter entwickelt dein Nachwuchs auch ein Verständnis dafür, dass es sich bei dem Hund um ein Lebewesen handelt. Natürlich funktioniert es auch mit jüngeren Kinder, allerdings ist dann mehr Aufmerksamkeit der Eltern gefordert und dein Hund sollte sich ebenfalls dementsprechend verhalten.

Einen Hund in einer Mietwohnung halten?

Wenn du in einer Mietwohnung wohnst, muss schon im Voraus geklärt sein, ob du überhaupt einen Hund halten darfst. Dies wird zwischen dir und dem Vermieter geregelt und steht auch zumeist bereits in deinem Mietvertrag drin. Im besten Fall habt ihr euch schon bei der Anmietung über die Hundehaltung unterhalten. Jetzt kommt es auf die genaue Formulierung im Vertrag an: So gilt der Ausschluss jeglicher Tierhaltung zwar als unwirksam – nicht aber das Verbot einer Hundehaltung. Ist jedoch eine Haustierhaltung im Vertrag grundsätzlich erlaubt, gilt dies natürlich auch für Hunde. Sollte der Punkt gänzlich unbeschrieben sein im Vertrag, so ist dies nicht automatisch eine Erlaubnis, ein Tier in der Wohnung zu halten. Hier gibt es verschiedene Rechtsauffassungen. Um auch hier auf der sicheren Seite zu sein, klärst du es am besten direkt mit dem Vermieter.

Sogar Wohnungseigentümer kann der Besitz von Hunden untersagt werden. Sollte eine entsprechende Vereinbarung in der Eigentümer-Gemeinschaft vorliegen.

Kann ich meinen Hund genügend Gesellschaft bieten?

Vor allem Welpen benötigen in der Prägungsphase sehr viel Kontakt zu ihren Besitzern!

Hier geht es vor allem um junge Hunde. Denn sie brauchen neben ihren Ruhezeiten auch den intensiven Kontakt zum Menschen – wann immer er es möchte. Diese Phase wird ca. bis zum 5. Monat anhalten. Jedoch gilt auch für erwachsene Hunde, dass diese nicht den ganzen Tag alleine verbringen können. Ein Einzelhund sollte nie länger als 5 Stunden alleine gelassen werden.

Sind meine Urlaubspläne mit einem Hund vereinbar?

Urlaub ist und bleibt die schönste Zeit des Jahres. Wie schön es auch mit einem Hund sein kann, entscheidet einzig und allein die Vorbereitung. Schon bei der Reisezielauswahl muss gründlich überlegt werden, was vor Ort sowohl auf euch, als auch den Hund zukommen könnte. Das Tier kann natürlich nicht den ganzen Tag auf dem Hotelzimmer warten, während ihr euch am Strand vergnügt. Hier wäre ein Ferienhaus deutlich geeigneter.

Genauso wichtig ist, dass ihr vorher die einzelnen Regelungen bezüglich der Mitnahme von Hunden in dem Urlaubsland gelten. So ist z.B. in der EU einiges zu beachten: von der Kennzeichnung durch Tätowierung oder Microchip über den Tollwutschutz bis hin zur Mitnahme des EU-Heimtierausweises.

Am bequemsten ist es für den Hund natürlich mit dem Auto zu reisen. Sorgt für eine angenehme Temperatur im Auto und auch Frischluft. Zugfahrten sind dagegen eine echte Belastung für den Vierbeiner. Da er nicht wirklich die Möglichkeit auf Bewegung hat und auch sonst sich nicht frei bewegen kann. Genauso unangenehm sind Flüge für den Hund. Den dabei müssen sie in der Regel im Frachtraum in einer Transportkiste verharren.

Im Großen und Ganzen ist es manchmal für alle Beteiligten einfacher, wenn ihr den Hund in die Obhut von Freunden oder einer Hundepension gibt.

Kann ich mir meinen Hund leisten?

Eine durchaus berechtigte Frage. Denn künftige Halter müssen sich im klaren sein, dass Hunde Geld kosten und das nicht wenig. Es kommt zum einen zu regelmäßigen Ausgaben: Futter und Pflege. Hinzu kommen dann noch Ausgaben für Tierärzte, wiederkehrende Impfungen oder regelmäßige Wurmkuren, damit der Hund stets Gesund bleibt. Zu guter letzt fallen natürlich auch noch Steuern und die Haftpflichtversicherung mit an.

Welche Hundeverordnung muss ich beachten?

Hierzu solltest du direkt beim Ordnungsamt nachfragen. Da es in Deutschland keine bundesweit einheitlichen Vorschriften gibt, obliegt es den Bundesländern. Die Hundeverordnungen unterscheiden sich somit von Bundesland zu Bundesland. Thematisch geht es dabei um die grundsätzliche Haltungseinschränkung, genaus wie um den Leinen- oder Maulkorbzwang.

Was spricht für einen Rassehund?

Solltest du den Kauf eines Rassehundes planen, hat es zunächst mal objektiv klare Vorteile. Da es eine Zuchtüberwachung gibt, sind sowohl die Elterntiere, als auch weitere Vorfahren bekannt. Die führt dazu, dass schon die Charakterzüge des Welpens vorhersehbar sind, genauso wie die Fellfarbe, die Größe und das Aussehen.

Allerdings ist diese Basis bei Mischlingen ganz anders. Nur selten gibt es hier eine genaue Information über die Abstammung. Somit ist eine Vorhersage über die Charaktereigenschaften des Hundes nur sehr schwerlich vorherzusagen. Genauso ungewiss sind somit das Aussehen, die Größe und das Aussehen. Es können einzig und allein Vermutungen angestellt werden.

Weitere Beiträge

Alles
Was kostet mich ein Hund

Wie viel kostet ein Hund jährlich ?

19. Februar 2018

Du spielst mit dem Gedanken dir einen Hund anzulegen? Einer der ersten und wichtigsten Fragen “wie viel kostet...

Passt ein Hund zu mir

Passt ein Hund zu mir ?

9. Februar 2018

Du möchtest dir einen Hund zulegen und bist dir nicht ganz sicher: Passt ein Hund zu mir ? In...

The Kennel Club

The Kennel Club: Alles zum weltweit ältestes Dachverband

8. Januar 2018

The Kennel Club, kurz KC, ist der weltweit älteste Dachverband für Hundezüchtvereine. Der britische Verband ist der größte...

VDH - joehawkins

VDH: Alles zum Verband für das Deutsche Hundewesen

18. Dezember 2017

Der Verband für das Deutsche Hundewesen, kurz VDH, ist die führende Interessenvertretung aller Hundebesitzer in Deutschland. Der größte...